Rückblick Ball der Steirer 2017

Fesche Madl und Stramme Wadl am Ball der steirischen Volkskultur

Die Hochsteiermark beinand im Steirergwand – Unter diesem Motto feierte der Trachtenverein Roßecker aus Bruck an der Mur am 14. Jänner 2017 im Hotel Böhlerstern in Kapfenberg. Vor einer Rekordkulisse von über 1000 Gästen feierte man auch 175 Jahre Südbahn bis in die frühen Morgenstunden. Beim Ball der Steirer erlebte man echte und lebendige steirische Volkskultur aus nächster Nähe.

Auf eine 56jährige Balltradition kann der Trachtenverein Roßecker mittlerweile zurückblicken. Am Samstag, dem 14. Jänner 2017 war es wieder so weit. Im Hotel Böhlerstern in Kapfenberg war Ball der Steirer Zeit. Die Roßecker pflegen mit dem „Ball der Steirer“ nicht nur eine volkskulturelle Tradition, sie versuchen auch gemäß ihrem Leitgedanken – „Der Zeit verpflichtet dem Brauchtum stets treu“ – immer wieder neue Ideen und Einflüsse in den Ball der Steirer zu integrieren und das Publikum mit vielen Höhepunkten zu überraschen. Diesmal feierte man nach 2013 zum zweiten Mal im Hotel Böhlerstern und das mit Rekordbesuch.

Die Roßecker, Volkskulturpreisträger des Landes Steiermark und mehrfach ausgezeichnete beste steirische Tanz- und Schuhplattlergruppe, präsentierten ein aufwendiges und innovatives Spitzenprogramm steirischer Volkskultur. Mit viel Engagement, zahlreichen Musikgruppen, einem aufwendigem Rahmenprogramm und kulinarischen Köstlichkeiten konnte man heuer den Rekordbesuch von über 1000 Besuchern verzeichnen.

In Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark, der Marktgemeinschaft Steirischer Wein, der Stadt Bruck an der Mur und der BrauUnion wurde ein volkskulturelles Programm der Spitzenklasse zusammengestellt. Musikalischer Höhepunkt waren „Die Grafen“, welche die Besucher im Hauptsaal unterhielten. In der Weinstube und im Biergarten spielten zudem die „Trippl Musi“, „Pro Stany“, die „Steirische Tanzlmusi“, das “4-Takt-Trio”, das „Trio Parschlug“ und erstmals der Eisenbahner Musikverein Bruck an der Mur.

Mit einer Weinkost der Weingüter Strohmaier, Silberberg und Strauss von der Marktgemeinschaft Steirischer Wein, einem Gösser Bieranstich und edlen „Schwarzgebrannten“ Tropfen wurde das gastronomische Angebot komplettiert und mit den kulinarischen Köstlichkeiten in der Steirerkuchl hervorragend abgerundet.
Bereits traditioneller Höhepunkt ist die Eröffnung des größten Volkskulturballs der Hochsteiermark. Nach dem Einzug des Eisenbahner Musikvereins haben sich die Roßecker, als mehrfach ausgezeichnete beste Tanz- und Schuhplattlergruppe der Steiermark wieder eine besondere tänzerische Überraschung einfallen lassen und das Publikum mit einer einmaligen Polonaise gemeinsam mit Pro Stany zu den Klängen der Beatles begeistert.

Die Suche nach den hübschesten Dirndl und dem stärksten Buam für den „Fesche Madl – Stramme Wadl“ Kalender 2018, welche am „Ball der Steirer“ die erste Möglichkeit für ein Casting nutzen konnten war ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. In Zusammenarbeit mit dem steirischen Heimatwerk und Trachtenmode Wernbacher aus Mitterdorf wird dann ein Kalender "Fesche Madl - Stramme Wadl" für das Jahr 2018 gestaltet werden. Dieses Projekt des Trachtenvereins Roßecker verbindet Tradition, steirische Volkskultur und Innovation.

Zu Mitternacht überraschten die SCHUHPLATTLER der Oberlandler Frohnleiten mit vielen stimmungsvollen Plattlereinlagen und heizten die Stimmung so richtig an. Eine gelungene Veranstaltung, was nicht nur die vielen Ballbesucher, sondern auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft und zahlreiche Gemeinderäte der Städte Bruck und Kapfenberg, bestätigen konnten.

Die Roßecker freuen sich auf ein Wiedersehen beim Ball der Steirer 2018.

Fuse
Trachtenverein
Roßecker ´z Bruck
Obmann Thomas Lang +43 664 58 72 495